Ehe Asylant?

Blog Home

Einen geduldeten Asylant aus Gambia ehelichen?

Willst du einen afrikanischen Asylanten heiraten?

Speziell richte ich mich an jene Frauen, welche sich mit dem Gedanken beschäftigen, einen Afrikaner zu heiraten. Ich hoffe, ihr habt Euch alles gut überlegt und wohnt bereits mehr als einem Jahr konstant zusammen. Wenn dem nicht so ist, dann lest meine Erfahrungen mit einem Mann aus Gambia, der in Deutschland als Asylant lebt. Kennen gelernt hatte ich ihn im Internet auf einer internationalen Datingseite. Anfangs sollte es nur eine nette Freundschaft werden. Er erzählte mir etwas von seiner Familie in Gambia und warum er in Deutschland ist. So erfuhr ich, das er hier im geduldeten Asyl lebt. Für mich war dies kein Problem, ich wollte ja nur eine Freundschaft.

Heirate in Deutschland gut integrierte Afrikaner!

Beziehungsprobleme mit nicht integrierten Afrikanern

Nach einem Jahr Austausch von Emails, WhatsApp, skypen und Telefonaten lud er mich zu sich nach Ulm ein. Ich hatte das Privileg, mir einige Wochen eine Auszeit nehmen, um ihn noch besser kennen lernen zu können. Anfangs war es interessant und ohne Komplikationen. Ich lernte einige Freunde kennen und ich begleitete ihn auch zu einer typischen afrikanischen Feierlichkeiten. Es harmonierte so gut, das er mir sogar einen Heiratsantrag machte und ich einwilligte. Damit begannen dann leider auch die ersten Schwierigkeiten.

Ich erfuhr ich, er ist nicht nur geduldet sondern muss auch jederzeit mit einer Abschiebung rechnen. Zu Hause wurde nur Englisch gesprochen und im Fernsehen wurden überwiegend englischsprachige Sender gespielt. Ich hätte gerne mal Krimis oder deutsche Filmschnulzen gesehen. Er dagegen schaut immer nur News über die Krisenherde in Syrien oder USA um mir klar zu machen, USA ist eines der gefährlichsten Länder. Meine Rolle als Frau? Fragte ich mal mit wem er telefoniert, kam die Antwort, geht dich nichts an. Afrikaner nehmen sich offenabr das Recht, mit anderen Frauen zu chatten oder sich zu treffen.

Um zum Ende zu kommen, alles was ich hier berichte ist nur die Spitze eines Eisberges. Nein, ich bin nicht blauäugig gewesen sondern offen für eine neue Kultur. Warum soll es keine aufrichtige Liebe mit Verständnis und Vertrauen in einer binationalen Partnerschaft geben? Ich werde auch nicht sagen, nie wieder einen Afrikaner - aber nie wieder einen Asylanten, der voraussichtlich keine Zukunft hier in Deutschland hat. Nur einen Afrikaner, der sich hier integriert hat. Wer jetzt immer noch gewillt ist einen Asylanten zu ehelichen, muss viel Gefühl haben und das nötige Geld für einen wirklich guten Rechtsanwalt, besser Fachanwalt für Asylrecht. Ich wünsche allen viel Glück!
gesendet: Chrissy (09-15)