Verlobung Kenianer.

Verlobung mit Kenianer

Habe mich mit meinen afrikanischen Freund in Kenia verlobt.

Hat sich schon jemand in Kenia mit einem Afrikaner verlobt?

Hallo, es geht um eine Verlobung in Kenia. Ich habe vor 3 Jahren im Urlaub an der Nordküste einen Kenianer kennen gelernt und seit dem sind wir auch ein Paar. Vor 3 Monaten war ich wieder in Kenia für 3 Wochen. In dieser Zeit haben wir uns verlobt. Die Verlobung war doch sehr simpel. Abends in einen Restaurant hat er mich gefragt, ob ich ihn heiraten möchte. Na ja, ich habe ja gesagt, weil ich ihn liebe. Er hat mir einen Verlobungsring an den Mittelfinger meiner linken Hand gesteckt was ich sehr ungewöhnlich finde. Nun zu meinen Fragen, werden Verlobungsringe in Kenia an diesem Finger getragen?

Verlobung in Kenia - wer kennt sich damit aus?

Welche Traditionen gibt es bei Verlobungen in Kenia?

Wird in Kenia, wenn eine Verlobung ernst gemeint ist, diese so schlicht vollzogen? Vor allem ohne die Eltern mit einzubeziehen. Seine Mutter habe ich bisher noch nicht kennen gelernt. Sie hat zwar in der Zeit meines Urlaubes aufgrund einer Untersuchung die sie im Krankenhaus durchführen lassen musste bei ihm zu Hause gewohnt, aber aufgrund dessen, durfte ich auch nicht zu ihm nach Hause. Er hat mir erklärt, das er die Frau die er heiraten möchte seiner Mutter in dessen Wohnung vorstellen muss. Wenn er das nicht tut und ich die Mutter in seiner Wohnung das erste mal kennen lerne, wäre unsere Verlobung nichtig in den Augen seiner Mutter. Nun bin ich sehr unsicher. Kennt sich jemand mit verlobungen in Kenia aus?
gesendet: Grace (10-12)

Hallo Grace, für mich klingt die Geschichte nicht sonderlich plausibel. Mir ist nicht bekannt, das es eine konkrete Tradition in Bezug zu Verlobungen in Kenia gibt. Zudem habe ich ein Problem mit Afrikanern, die sich in solch groteske Lügen Geschichten verstricken. Wenn ein Kenianer auf Traditionen Wert legt, wird er seine Auserwählte zunächst den Eltern vorstellen und nicht mit solch albernen Ausreden das Kennenlernen künftiger Verwandter hinauszögern. Er schafft einerseits Fakten mit einer Verlobung ohne Zustimmung der Eltern und will andererseits mit belanglosen Details begründen, warum er dich seiner Mutter noch nicht vorgestellt hat. Das passt nicht zusammen. Er will offenbar etwas verbergen, seine familiäre Situation dir nicht offen legen. Ich rate dir, tritt auf die Bremse und erkundige dich zunächst über Ihn sowie seinen Lebenswandel. Das geht natürlich nur über Dritte. Ich würde mich nicht wundern, wenn dieser nette Kenianer neben einer lokalen Liebschaft auch noch mit anderen Damen aus Europa verlobt ist.
gesendet: Frank (10-12)

Hier mal meine Erfahrung mit Kenia Frauen und Männer. Ich habe in mehreren Jahren, einige Monate in Kenia gelebt. Ich könnte eigentlich ein Buch schreiben, was ich dort mit Beziehungen erlebt habe. Meine eigene Beziehung mit einem deutschen Mann ist wegen einer Kenianerin in die Brüche gegangen. Es ist eine unglaubliche Geschichte. Schwarze Frauen waren sehr scharf auf meinen Mann, sie haben alles daran gesetzt, meinen Mann zu bekommen. Ich wurde auf offener Straße bedroht und geschlagen mit der Aufforderung, Kenia zu verlassen. Aus Angst hatte ich den nächsten Flug nach Deutschland gebucht. Heute weiß ich, darauf wurde nur gewartet. Sofort zog die schwarze Dame in unser Haus ein. Mein Mann vertraut dieser Frau und fliegt in regelmäßigen Abständen zu Ihr. Ich nenne das Kenia-Syndrom. Sie verlässt dann schnell ihren Mann und die Kinder und lässt sich in dieser Zeit von Ihn aushalten. Bis heute werde ich böse beschimpft. Sie macht das sehr geschickt und hinterlässt keine Spuren, so das ich meinen Mann nichts beweisen kann und er mir nicht glaubt, dass sie nur eine Betrügerin ist. Zur Zeit ist er wieder bei dieser Frau und benimmt sich wie ein verliebter Gockel. Der bemerkt einfach nicht die geschickte Manipulation. Wie es enden wird, ich weiß es nicht. Aber solche Geschichten sind in der Überzahl. In den vielen Aufenthalten, habe ich kein gemischtes Paar kennengelernt, welches wirklich glücklich geworden ist. Ich rate Jedem, egal ob Mann oder Frau, verliebt sein ist nicht das Leben. Die meisten haben ihre vermeintliche Liebe teuer bezahlt. Benutzt den Verstand - irgend wann werdet Ihr froh sein, es getan zu haben.
gesendet: Monika (11-12)